Werbung  Editorial  Buch

Visuelle & verbale Konzepte, Creative Direction, Copywriting, Corporate Language, Corporate Publishing, 
Reportage & Essay, Feuilleton & Fiktion,
 
Jux & Dollerei .

Bücher 

ca. 750 g Glück

Gesamtkonzeption, Text und Design

Lutz Geißler, der wissenschaftliche Bäcker,  hat die Rezepte geschrieben und ich, wie es sich anfühlt, mit einem so liebes- und lebenshungrigen Wesen wie
einem Sauerteig zusammenzuleben. Hubertus Schüler hat nice & slow auf Negativfilm photographiert.

"Sich in zärtlicher Zuwendung zu üben fördert nicht nur das Wohlbefinden des Teiglings sondern auch das anderer empfindamer Geschöpfe, mit denen Sie in Berührung kommen. Oder kommen möchten."

Das Rezept für diese Fotos: Lochkamera, Negativ-Film, etwas Zeit. 

Le grand

Bordel

CREDITS

Styling/Stills: Elke Rüss

Assistenz:Irina Ruppert

Photos: Gerd George

Photoassistenz: Florian Bison

Art Direction: Ursula Ritter.

Konzept, Texte und Coverphoto: JS 
Rezepte: Stephan Hippe

Alles andere: Boris Krivec

Ein completement fou Unternehmen: Wir reiten mit einem 17- Tonner voller Requisiten, 67 Rezepten der Brasserie la Provence und zwei Gaskochern gen Süden und stellen in Wort und Bild die 60er Jahre an der Côte d'Azur nach. Die Geschichten sind sogar ein bisschen wahr.

Yoga while you wait.

Coming soon:

Mit viel Liebe übersetzt: The English version of this seriously funny serious yoga book.

Fotos: M.Abele/
Idee, Fotokonzept, Text: J.Stoletzky

"Humorvoller kann man die Philosophie des Yoga nicht auf den Punkt bringen." 

NZZ Stil.

Find
Purpose in Each Pointless Pause.

Maria Luisa kann nicht anders.

Diese üppige Buch über eine besessene umbrische Köchinhat sie ein bisschen berühmt gemacht. Maria Luisa Scolastra gehört seitdem zum

Kochquartett des SZ-Magazins.

Judith Stoletzky Maria Luisa kann nicht anders

Editorial

 ANNABELLE   BEEF    BRIGITTE 
BRIGITTE WOMAN  DAS BUCH ALS MAGAZIN GROHE MAGAZIN  AIDA MAGAZIN  GARTENDESIGN EXCLUSIV  WEMPE MAGAZIN  PORSCHE TRAVEL MAGAZIN  KLAAFS MAGAZIN  BFF MAGAZIN    SLEEK (…) 

Das Buch als Magazin.

Eine Reportage über Verdingkinder – Kindersklaven – in der Schweiz und in Deutschland. 

Fotos: Paul Senn

Gartendesign Inspiration

Die Gartenkolumnen erschienen fünf Jahre lang einmal pro  Jahreszeit, und leider immer auf Grau. Die eine oder andere vorlesen lassen?

Sprecher: Maik Solbach  

Über Illusionen -
00:00 / 00:00
Über Senkgärten -
00:00 / 00:00
Über Teiche -
00:00 / 00:00

BFF

Magazin

Wenn Zahlen Farben haben, Gerüche eine Gestalt, Klänge einen Geruch.

Über synästhetische Wahrnehmung und Künstler, die an dieser neurologischen Eskapade leiden – und sich an ihr erfreuen.

10

Magazin

Das Magazin der Fotografenrepräsetanz NergerMao widmet jede Ausgabe einer Farbe. In Bildern und in Texten. Indigo, Smaragdgrün, Tiefschwarz…

Von dieser Geschichte zur Farbe Indigo bekommt man den Blues.

Sprecher: Maik Solbach

Über die Anmut von Krampfadern

Henri Nannen Preis

Award Show.

Der Nannen-Preis zeichnet herausragende journalistische Arbeiten aus. 2014 habe ich die künstlerische Klammer für die Award Show konzipiert und die Texte für 'The Master of Ceremonies' – Dominique Horwitz – geschrieben. 

Dominique Horwitz beschreibt in der Henri Nannen Preis award show den Essayisten.

CREDITS

Musikalische Leitung: Timo Willecke

Bühne: Andrea Bohacz

Video: Eachfilm

Zeichnungen: Jenni Tietze

Regie: G.L. Schönfeld

loved & found 
Feld hommes

@loved, Hamburg. 

Mal Reporterin, mal Chefredaktion. 

Über Fashion, Fiktion
und Faschismus, über Popos, Popkultur, Politik und Populismus.

…& CP, z.B.

Konzeption und Redaktion.

@loved, Hamburg: Klafs, Wempe und Grohe. 

@fluent AG, Hamburg:
AIDA Magazin.

AIDA  BABOR  BRAX  CREDITREFORM  GAULOISES BLONDES  GÖRTZ SHOES  GLOBUS REISEN  GROHE  HACHEZ  INLINGUA  JUVENA JOOP!  LLOYD SHOES   WINDSOR   MARTENS & PRAHL  MESSE DÜSSELDORF  MERCEDES BENZ  MIGROS  MONTBLANC  MTV  KUNSTHALLE MANNHEIM  MILUS  LEBENSHILFE  NIVEA  PAULANER  REWE  TOM TAILOR  SCOUT24  SCHWARZKOPF PROFESSIONAL  PROVINS VALAIS  QUANTUM AG  UNICEF  VW WEIHENSTEPHAN  ZDF  ZWILLING(…)

Werbung

Babor

@yes Ideas, Hamburg 

Crash Kurs in Anti Ageing.

Lloyd 1888

@loved, Hamburg 

Kampagne für exklusives, handwerkliches Schuhwerk für den Herrn von Welt … heute Hamptons, morgen Istanbul übermorgen Ulan Bator – der Schuh sitzt.

Clubstiftung

@loved, Hamburg 

Das ist eine Ansage: Das Marsch-Motto für "Die gemeinnützige „Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg“.

Verzeih, Imke Jurok, habe die Farben des Plakats auf Krawall gebürstet...

Quantum AG

Stadthöfe

@loved, Hamburg 

Entwicklung von Corporate Design, Corporate Language (schnacken + parlieren), Neugierde und Nachsicht während 4 Jahren Bauzeit an dem historischen Stadtquartier.  

Zeichnungen: Jenni Tietze 

Die Zeit

der Flaneure

ist gekommen.

Und die

der Flaneusen.

…zum Abschluss: Popcorn!

@ Kolle Rebbe
@ Springer & Jacoby
@ Kolle Rebbe
Lieblingsfilmchen. Nicht frisch, aber knusprig.